Zum Inhalt springen

Mit „Silber - Das erste Buch der Träume“ entführt Kerstin Gier ihre Leserinnen und Leser in eine faszinierende Welt voller Magie, phantastischen Träumen und echten Teenagerproblemen. Liv Silber versucht tagsüber nicht nur den Geheimnissen der „Frognal Academy“ und den provokanten Blogbeiträgen der fiesen Secrecy auf die Spur zu kommen, in der Nacht durchstreift sie die so genannten „Traumkorridore“ und fragt sich, was ihr neuer Stiefbruder und seine besten Freunde mit all dem zutun haben.
Die Autorin verwebt gekonnt Romantik, Magie und spannende Wendungen mit echtem Teenie-Drama. Die Charaktere sind detailreich und unterhaltsam zugleich. Der spannende Schreibstil macht das Buch zu einem wahren Lesevergnügen mit vielen Rätseln.
Ein zauberhaftes Abenteuer, das die Grenzen zwischen Realität und Traum verschwimmen lässt. Absolut empfehlenswert für Jugendliche und junggebliebene Leser!

bei genial-lokal bestellen

hier kommt eine ausdrückliche leseempfehlung von @tinten_eule für "mary shelleys zimmer" von timo feldhaus, erschienen bei rowohlt. eine vergnügliche und berreichernde lektüre passend zum caspar david friedrich rausch!
Poetisch und fesselnd, erzählt Timo Feldhaus, wie ein einziges, katastrophales Ereignis die Welt verändert.
Zwischen Wissenschaft, Kunst und Forschung werden die Ereignisse des Jahres 1816 geschildert, die unsere heutige Welt geformt haben. Hätte Napoleon die Schlacht von Waterloo gewonnen, wenn nicht ein Regenschauer das Vorankommen seiner Armee behindert hätte? Ein Regenschauer, ausgelöst durch Asche aus dem Vulkan, der die gesamte Welt verdunkelte. Wäre Frankenstein je entstanden und wie hätten Caspar David Friedrichs Bilder ausgesehen ohne die Asche, die das Licht völlig veränderte?
Eingebettet in eine ergreifende, abenteuerliche, verrückte Liebesgeschichte in einer  Welt, die der heutigen überraschend ähnlich ist.

1816: Nach dem Ausbruch eines Vulkans in Indonesien verändert sich das Klima in Europa drastisch. Es ist das Jahr in dem Napoleon erneut verliert, Goethe die Wolkenwissenschaft für sich entdeckt, eine junge Frau ihren ersten Roman schreibt und ein neues Wort die Welt erobert: Klima 

In einem Jahr ohne Sommer, indem sich Mary in Percy Shelley verliebt, sie mit ihrer Schwester von Zuhause flieht um dem jungen Denker zu folgen. Einem Sommer in einer Villa in der Schweiz und einem Schreibwettbewerb, einem Sommer, der der letzte sein könnte. Einen Sommer zwischen Energie und Leben, Leid und Tod. Einen Sommer der die Welt verändert.

danke an @tinten_eule fürs lesen und weitergeben!

bei genial-lokal bestellen

das ist die dringende leseempfehlung einer 16 jährigen buchsüchtigen mit einer vorliebe für fantastische welten und historisches:

Als Junes Mutter starb baute ihr Vater ihr eine nicht funktionierende Telefonzelle im verwilderten Garten. Es war Junes Rückzugsort, wo sie mit ihrer Mutter sprechen konnte. Doch eines Tages antwortet ihr jemand. Aus dem alten, nicht ans System angeschlossenen Telefon dringt eine Jungenstimme. Der Junge, der sich als Lucas vorstellt, beginnt mit June ein Spiel zu spielen: Wahrheit oder Pflicht. Er bringt sie zum Lachen und erzählt ihr von seinem Lieblingsdichter, dennoch wundert June sich über die Verbindung. Wer ist dieser Junge? Und wer ist der Fremde, der sie an der Bushaltestelle ständig mit seinen finsteren Blicken durchbohrt. Noch ahnt sie nicht, dass diese Jungen eng mit ihrem eigenen Schicksal verbunden sind.

Ein herzerwärmendes Buch über den Tod, die erste Liebe und eine geisterhafte Freundschaft. Am Anfang brauchte ich etwas Zeit um in die Geschichte hineinzukommen. Der leichte Ton in dem erzählt wurde und gleichzeitig die schweren Themen schienen sich nicht zu einer Geschichte zu vermischen. Doch das änderte sich sehr bald. Die Geschichte und ihre Charaktere sind herzerwärmend, traurig und haben mich trotzdem immer wieder zum Lachen gebracht. June und Cole ergänzen sich perfekt und ihre Art dem anderen zu helfen hat mir sehr gefallen. Lucas hingegen mochte ich am Anfang nicht besonders. Doch seine Freundschaft zu June hat es ihr ermöglicht wieder richtig zu leben. Am Ende wächst Lucas über sich hinaus und zwingt auch Cole etwas zu tun, was sein ganzes Leben verändert. HerzKlangStille ist ein Buch für die Seele und die kalten Tage, perfekt für eine Tasse Tee, in eine warme Decke gehüllt und schlechtem Wetter.  

bei genial-lokal bestellen

ein HOCH auf alle freundschaften: alte, vergangene, zukünftige und die die immer da sind. zart, bunt, überraschend, fröhlich und mit sehr viel liebe!

bei genial-lokal bestellen

das ist die dringende leseempfehlung einer 16 jährigen buchsüchtigen mit einer vorliebe für fantastische welten und historisches:

Für jeden, der Reisen liebt ohne das eigene Zimmer zu verlassen ist Tokio Regen unbedingt lesenswert. Noch nie zuvor hatte ich das Gefühl einen Ort, den ich noch nie im realen Leben gesehen habe, so gut zu kennen. Die Autorin hat eine zauberhafte Art Orte und Menschen so zu beschreiben, dass es für jeden ein leichtes ist sie während dem Lesen vor dem inneren Auge zu sehen. Ein Buch, das von der ersten bis zur letzten Seite fesselt und dich Glück und Trauer so intensiv empfinden lässt, als wärst du mit dabei.
Malou möchte einen Neustart. Ein Austausch nach Tokio, eine Stadt voller Wunder, das ist genau der Ort zum Vergessen, nach dem sie gesucht hatte. Ein Ort mit neuen Freunden, einem neuen Alltag, einer Möglichkeit sich selbst neu zu erfinden und vor etwas zu fliehen, an dem sie selbst zu zerbrechen droht. Die Begegnung mit ihrem neuen Klassenkameraden Kentaro zeigt Malou eine gänzlich neue Seite an sich selbst. Hier in Tokio findet sie, was sie nie erwartet hatte: Den Mut sich selbst zu akzeptieren, wie sie ist. Doch als eine verheerende Katastrophe Tokio heimsucht, muss sie sich die Frage stellen, ob sie ihre Vergangenheit einfach so hinter sich lassen kann?
Ich konnte es nicht beiseite legen, es ist eine traumhafte Geschichte, die mich immer wieder zu Tränen gerührt oder laut auflachen ließ. Absolut empfehlenswert.

bei genial-lokal bestellen

danke an @tinten_eule

diese heißen, blauen, klaren tage..... was für ein geschenk!
das ist ein buch für einen letzten tag am see oder im spätsommergarten.
leicht erzählt ist ganz viel herbstwärme darin, liebe und gemeinschaft. es geht aber auch um monster aus der vergangenheit, die ins jetzt greifen. und um selbstermächtigung und die stärke scheinbar schwacher außenseiter/innen.
ich habe mich kurz auch ein bisschen in diese dörfliche frauengemeinschaft gewünscht, die nach einem tag apfel-und nussernte gemeinsam pfannkuchen mit apfelmus und birnenkompott essen!

bei genial-lokal bestellen

das ist die dringende leseempfehlung einer 16 jährigen buchsüchtigen mit einer vorliebe für fantastische welten und historisches:

Da ich bereits den ersten Teil der Reihe kaum aus der Hand legen konnte und Ning und ihre Geschichte mich in ihren Bann gezogen hatte, waren meine Erwartung an den zweiten Teil sehr hoch. Und ich wurde nicht enttäuscht. Dieser Abschluss der Geschichte hat meine Erwartungen sogar noch übertroffen. Die Geschichte wird nun auch aus Kangs Perspektive erzählt, was ich eine absolute Bereicherung finde. Der Leser erfährt mehr über Kangs innere Zerrissenheit, wo die Liebe und das Vertrauen zu seinem Vater, durch seinen Wunsch den Volk zu helfen auf eine harte Probe gestellt wird. Und auch das Mädchen Ning schleicht sich häufiger in seine Gedanken als sie sollte.
Jia ist gefallen. Die Prinzessin ist geflohen und der Verbannte Prinz, der General ergreift die Macht. Ning und Prinzessin Zhen sind auf der Flucht.  Währen Zhen hofft Hilfe zu erhalten um ihren Thron zurück zu bekommen und den General zu besiegen, wird Ning Nacht um Nacht von Albträumen geplagt und beginnt zu begreifen, dass eine viel dunklere Bedrohung als der General auf sie zukommt.
Wieder einmal ist es der Autorin gelungen, mich mit ihren Figuren und vor allem mit der Tee-Magie zu fesseln. Nings Gabe und ihre Art jedem um sich herum helfen zu wollen und gleichzeitig ihr fehlendes Selbstvertrauen und wie sie an jeder Herausforderung wächst haben mich sehr beeindruckt. Gefallen hat mir auch, das Nings Schwester Shu jetzt an ihrer Seite steht und ebenfalls eine wichtige Rolle spielt. Ohne jetzt zu spoilern, möchte ich jedoch sagen, das mir das Ende nicht so gut gefallen hat, da eine Bindung, die über den ganzen Roman hinweg aufgebaut wird, sich für meinen Geschmack am Ende zu abrupt in etwas anderes verwandelt und es dann auch noch einen heftigen Verlust gibt, den die Autorin meiner Meinung nach jedoch nicht so zu greifen bekommt. Dennoch ist das Buch absolut empfehlenswert und ein wunderschöner, magischer Abschluss der Reihe.

bei genial-lokal bestellen

danke an @tinten_eule

das ist die dringende leseempfehlung einer 16 jährigen buchsüchtigen mit einer vorliebe für fantastische welten und historisches:

Habt ihr schon einmal von dem Theater am Strand gehört? Ich habe diesen Roman über eine mutige und einfallsreiche junge Frau, die schon als junges Mädchen Theaterstücke inszeniert und ein eigenes Theater gründet, vor kurzem entdeckt und mich sofort verliebt. Im Vordergrund dieser turbulenten Familiengeschichte steht die junge Christabel, die anfangs nicht nur mit einer kaputten Familie, sondern auch mit dem Gefühl nicht in die richtige Zeit geboren zu sein, lebt. Dennoch erschafft sie mit viel Phantasie ihre ganz eigene Welt. Gemeinsam mit ihrer Schwester und ihrem Cousin erbaut sie ein Theater verliert sich in fremden Geschichten um der Realität zu entfliehen. Diese holt sie jedoch mit aller Kraft ein. Als der Krieg kommt, zerbricht ihr mühsam aufgebautes Leben. Wird Christabel es schaffen so zu leben wie sie es sich eigentlich wünscht und wird ihr ihre Liebe zum Theater dabei helfen?
Es ist ein unglaublich tolles Buch. Nicht nur die Personen und die Kulisse haben mich direkt in ihren Bann gezogen, auch Joannas Art zu erzählen und die Figuren zum leben zu erwecken, hat mich fasziniert. Christabels Art in jeder Situation eine Rolle für sich selbst zu finden und dabei immer nach der Rolle zu suchen, die sie eigentlich im Leben spielen möchte verleiht dem Theaterspiel noch einmal eine besondere Bedeutung. Auch wenn die Szenarien am Ende immer düsterer werden und ich den Eindruck hatte, das Leid des Zweiten Weltkriegs selbst mit zu erleben, hat mich dieses Buch unglaublich begeistert. Ich würde dieses Buch Jugendlichen ab 14 Jahren empfehlen, da es an einigen Stellen sehr traurig ist. Ich würde jedoch nicht sagen, dass es nur ein Jugendbuch ist und es auch für Erwachsene empfehlen.  

bei genial-lokal bestellen

danke an @tinten_eule

hier kommt eine heiße sommerbuchempfehlung eines 13 jährigen, der eigentlich lieber auf bildschirme schaut als in seiten:

Würdest du für 1000 € 1000 km Fahrrad🚲 fahren? Mit genau diesem Angebot versucht Patenonkel Steffen Chris von seinem ständigen Computerspielen🎮 abzulenken. Doch Chris zögert. Döner🥙 essen und Zocken ist alles was ihn interessiert. Als Steffen das Geld jedoch Chris verhasstem Cousin anbieten will, sagt er sofort zu. Planlos radelt er los. Um das Fahrradfahren spannender zu machen beschließt er am dritten Tag einen Döner Atlas📙 für seine Stadt zu schreiben. Damit wird er plötzlich berühmt🕴️In der Nacht darauf wird in den Dönerläden die er besucht hat eingebrochen Jetzt wird Chris auch noch wird verdächtigt! Gelingt es ihm herauszufinden wer die Diebstähle begangen hat? Und schafft er die 1000 km?
Ich fand das Buch cool weil es sehr spannend war und obwohl ich nicht viel lese habe ich es kaum aus der Hand gelegt!
Musst du lesen!

bei genial-lokal bestellen


ein sommerbuch für die sehnsucht nach dem süden für die zu hause bleiben.
oder für die hängematte im olivenhain an einer südfranzösischen küste.
helen wolff erzählt wunderbar leichtfüßig und poetisch eine liebesgeschichte und behandelt ganz nebenbei große themen: die flucht des späteren verlegerpaares helen und kurt wolff aus nazideutschland. die selbstbefreiung einer jungen frau aus einer beziehung zu einem älteren mann, in der sie keinen platz hat, nicht gesehen und betrogen wird. sie flieht aus seiner mondänen welt in das zu dieser zeit noch kleine und friedlich stille fischerdorf st. tropez und wird dort stark und glücklich in der einfachheit einer hütte. so dass der mann, vor dem sie floh, weil er sie zu erdrücken drohte, sich neu verliebt am ende in ihre neu gewonnene kraft und eigenständigkeit.
aber vor allem ist das schmale buch eine fröhliche feier des mediterranen lebens und des einfachen glücks!
es ist erhältlich in zwei ausgaben: dieser blau-sommerlichen hier. und einer mit illustrationen von kat menschik.

bei genial-lokal bestellen